Skip to main content

Zusatzfunktionen und Zubehör für Fieberthermometer

zusatzfunktionen-und-ubehoer-fuer-fieberthermometer

Nahezu jedes Produkt unseres Lebens ist von Zeit zu Zeit einer Weiterentwicklung unterworfen. Es ist ein unbestreitbares Faktum, dass ein Großteil der Artikel auf dem Markt über diverse neumodische Features oder separates Zubehör verfügen. Diese vorteilhaften Bonusbeigaben sollen das Objekt optimieren, die Handhabung vereinfachen sowie die Ware dem Zeitgeist anpassen. Da bilden auch elementare Alltagsgegenstände wie beispielsweise Fieberthermometer keine Ausnahme. Ein Blick auf die Geschichte der Fieberthermometer im Wandel der Zeiten verdeutlicht, dass die fortschrittlichen Varianten dieser Temperaturmessgeräte sich in Optik, Funktionsumfang und Zubehör massiv von den traditionellen Modellen unterscheiden. Es lässt sich nicht verleugnen, dass renommierte Hersteller wie beispielsweise Braun, Beurer oder Reer bei der Konzeption aktueller Modelle ganz tief in die Trickkiste greifen und zu einem regelrechten „Wettrüsten“ auf Ihre Gesundheit aufrufen. Die revolutionären Technologien in Verbindung mit dem erweiterten Funktions- und Anwendungsspektrum erheben den Prozess des Fiebermessens auf ein ganz neues Level. Erlaubt ist was Spaß macht und Ihnen und Ihrer Gesundheit zu Gute kommt. Jetzt sind Sie am Zug. Sie müssen sich bei der Neuanschaffung eines Fieberthermometers  mit der Frage auseinandersetzen, was das Exemplar wirklich können soll und was purer Luxus ist. Aber bedenken Sie, dass Sie im Hinblick auf Ihr körperliches Befinden nicht zum Sparfuchs mutieren sollten.

Zusatzfunktionen für Fieberthermometer

Signalton

Ein akustischer Signalton ist heutzutage bei nahezu allen Infrarot-Thermometern und digitalen Varianten standardmäßig enthalten. Er informiert Sie als Anwender über das Ende des Messprozesses. Diese Zusatzfunktion ist ausgesprochen praktisch und gewinnbringend, da sie die Herangehensweise um ein Vielfaches vereinfacht. Revolutionäre Fieberthermometer besitzen sogar eine regulierbare Alarmfunktion, welche die jungen Patienten nicht erschreckt oder beim Schlafen stört.

Positionierungshilfe

Diese gesonderte Ausstattung findet man ausschließlich an vereinzelten Ohr- oder Kombithermometern. Es wurde bereits an diversen Stellen darauf hingewiesen, dass die Positionierung des Fieberthermometers am Trommelfell mit etwas Geschick verbunden ist. Die lästige Fummelei für akkurate Ergebnisse kann ganz schön auf die Nerven gehen. Auftritt Positionierungshilfe. Modelle mit integrierter Positionierungshilfe wie beispielsweise das „IRT 6020 Thermo Scan 5“ von Braun unterstützen Sie durch einen Licht- und Ton-Mechanismus bei der Suche nach dem perfekten Messort. Dieses Feature macht das Fiebermessen im Ohr sehr viel einfacher, präziser und komfortabler.

Displaybeleuchtung

Ein beleuchtetes Display am Fieberthermometer hat für Sie als Nutzer vielfältige Vorteile. Zum einen können Sie so das Messergebnis auf dem LCD-Display besser einsehen, zum anderen ermöglicht Ihnen ein Fieberthermometer mit Nachtlichtfunktion das Ablesen der Temperaurwerte im Dunkeln. Letzteres findet dann Anwendung, wenn der kleine (potentielle) Fieberpatient bereits schläft und Sie ihn nicht wecken möchten.

Dies ist nur eine Auswahl der zahlreichen Zusatzfunktionen neumodischer Fieberthermometer. Der Katalog ist noch viel umfangreicher. Verwiesen sei hier auf das Vorhandensein einer vorgewärmten Messspitze, eine integrierte automatische Speicherfunktion sowie die Möglichkeit einer Umrechnung von Celsius in Fahrenheit.

Zubehör für Fieberthermometer

Neben dem Funktions- und Anwendungsspektrum existieren auf dem Markt auch diverse Zubehörartikel für Fieberthermometer. Ganz oben auf der „must have“- Liste stehen dabei Artikel wie Einwegschutzkappen oder Aufbewahrungsboxen. Diese profitablen Bonusbeilagen sind entweder im Lieferumfang fortschrittlicher Fieberthermometer enthalten, oder können separat nachträglich erworben werden.

Ersatzschutzkappen

Sauberkeit und Hygiene ist im Hinblick auf Fieberthermometer ein großes Thema. Da die Messspitze permanent mit Hautpartikeln, Schweiß oder sonstigen Fremdkörpern in Berührung kommt, ist eine hygienische Schutzummantelung das A und O. Aus diesem Grund verfügt der Handel über gesonderte Ersatzschutzkappen für diverse aktuelle Modelle. Die Messung ist sauber, eine Ansteckgefahr wird unterbunden und auch das lästige Reinigen entfällt. Wenn Sie die korrekten Kappen für Ihr Temperaturmessgerät haben, lassen diese sich mühelos austauschen und befestigen.

Aufbewahrungsbox

Auch nicht zu verachten ist eine spezielle Aufbewahrungsbox für Fieberthermometer. Das wichtige Werkzeug ist somit bestens verstaut, liegt nicht irgendwo herum und ist nicht dem Hausstaub oder sonstigen Verunreinigungen ausgesetzt.


Ähnliche Beiträge